Aktuelles

Die SAGA Unternehmensgruppe plant an der Saßstraße auf St. Pauli den Neubau von 44 Wohneinheiten. Um dies realisieren zu können, müssen der angrenzende Bunker sowie ein angrenzendes Wohnhaus abgerissen werden. Die SAGA Unternehmensgruppe hat den Bunker vor einiger Zeit mit dem erklärten Ziel erworben, diesen abzureißen und auf dem Grundstück neue Wohnungen zu errichten. Es besteht dabei die Vorgabe, auf der frei werdenden Fläche öffentlich geförderte Wohnungen zu erstellen.

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zum geplanten Rückbau des Bunkers sowie sukzessive zu den geplanten Bauarbeiten den Neubau betreffend.Die Informationen werden kontinuierlich aktualisiert. Weiterführende Informationen und Protokolle  können Sie im Menüpunkt Dowloads einsehen und herunterladen.


13. November 2018
Die Aufstellung der mobilen Klassenräume ist abgeschlossen, derzeit erfolgen noch Restarbeiten.
Mit den Vorarbeiten zum Abbruch wird im Januar 2019 begonnen. Die eigentlichen Arbeiten werden Mitte Februar mit dem Abbruch des Wohnhauses beginnen. Der Beginn des Bunkerabbruchs ist für Ende März / April 2019 geplant.

Wir möchten Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung einladen, auf der die Technik und der Ablauf des Abbruchs erläutert wird. Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 15. Januar 2019 um 18:00 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden) in der Aula der Grundschule Thadenstraße, Thadenstraße 147, 22767 Hamburg. Das Einladungsschreiben finden Sie im 2. Informationsschreiben vom 13.12.2018 im Menüpunkt Downloads.

6. November 2018
Die Aufstellung der mobilen Klassenräumen steht kurz vor dem Abschluss, anschließend erfolgt der Innenausbau.

Foto: Michael Dahm

 

4. September 2018
Nach umfangreichen Vorbereitungen können die Vorbereitungen zum Abbruch des Bunkers in der Saßstraße nun fortgesetzt werden. Dazu werden in den kommenden Wochen folgende Maßnahmen durchgeführt:

Für den Zeitraum ab 10.09.2018 sind in der Scheplerstraße Halteverbotsschilder aufgestellt. In den Herbstferien (29. September 2018 bis 13. Oktober 2018) werden zehn mobile Klassenräume auf dem Grandplatz des Schulgeländes aufgestellt. Ab ca. 10. September 2018 sind hierzu Vorabmaßnahmen im Bereich der Zufahrt und den Abgrenzungen beim Wendehammer Scheplerstraße als auch auf dem Grandplatz und auf Schulgelände erforderlich.
Die Anlieferung und Montage der mobilen Klassenräume in Containerbauweise ist für den Zeitraum 29.09.2018 bis 13.10.2018 (im Zeitraum der Schulferien) geplant. In diesem Zeitraum wird die Parkmöglichkeit in der Scheplerstraße eingeschränkt sein. Die fußläufige Erschließung der Schule wird weitestgehend erhalten bleiben. Die Anlieferung und Montage der mobilen Klassenräume wird voraussichtlich bis Ende Oktober abgeschlossen sein.
Die mobilen Klassenräume werden während der Abbrucharbeiten in der Saßstraße aufgestellt bleiben und voraussichtlich Ende 2019 wieder abgebaut.
Zurzeit befindet sich die SAGA in der finalen Planungsphase zum Bunkerabbruch. Sobald ein Unternehmen mit den geplanten Abbrucharbeiten beauftragt ist, wird wie geplant zu einer Informationsveranstaltung eingeladen, in der das Abbruchverfahren durch das ausführende Unternehmen vorgestellt wird. Dieser Termin zur Informationsveranstaltung wird ca. 4-6 Wochen vor Beginn der Abbrucharbeiten anvisiert.

Nach aktueller Planung sollen die Abrissarbeiten in der Saßstraße im Januar 2019 beginnen, die Vorarbeiten dazu beginnen voraussichtlich ab Oktober 2018. Vor den Abbrucharbeiten wird eine Beweissicherung der direkt angrenzenden Nachbargebäude durchgeführt, die betreffenden Bewohner*innen werden rechtzeitig kontaktiert.

11. Oktober 2017
Zur Einrichtung und Durchführung der Bauarbeiten sind umfangreiche Vorbereitungen notwendig. Derzeit befindet sich die konkrete Termin- und Ablaufplanung des Vorhabens noch in Abstimmung mit den ausführenden Firmen. Wenn das Umsetzungskonzept endgültig beschlossen ist, werden aktuelle Informationen und die Einladung zu einem Informationsabend hier zur Verfügung gestellt.

21. April 2017
Die Abbruchgenehmigung für Bunker und Wohnhaus liegt vor. Die Prüfung und Genehmigung der Bauantragsunterlagen zum Neubau wird aktuell von der Behörde bearbeitet.